Alles auf Anfang…

Knapp dreieinhalb Monate nachdem ich australischen Boden in Melbourne betreten habe, bin ich auch schon wieder zurück. Vorm Ausgang der internationalen Ankünfte sitzend, auf Nadi wartend…und das in geschlossenen Schuhen, langen Hosen und ner Mütze auf dem Kopf (wobei die mehr Style als Wärme bringt). Lag ich zwischen dem Check-In und dem Abflug noch am Strand musste ich direkt nach der Landung meine geliebten Boardshorts und Flip Flops in wärmere Kleidung tauschen. Schon eine ganz schöne Umstellung, wenn man aus Temperaturen um die 27 bis 33 kommt und es dann plötzlich nur noch 14 sind. Ich weiß, es ist Jammern auf hohem Niveau, aber wenn man die letzten Wochen Mühe hat eine Ladung Wäsche zusammenzubekommen, weil man fast nur Boardshorts trägt, dann wird man das ja noch erwähnen dürfen ;)).

Für mich ist es somit „Alles auf Anfang“, wobei die grobe Idee als nächstes dann Adelaide anstatt wie vor drei Monaten Sydney vorsieht. Nen wirklichen Plan für die nächste zwei Monate haben Nadi und ich nämlich nicht wirklich (wie sollte es auch anders sein ;)), aber die grobe Idee wäre zu erst die Great Ocean Road nach Adelaide zu fahren, dann mit dem Flieger nach Perth und von Perth nach Sydney und dann die Ostküste nach oben ins Warme (was nach mir bereits nächste Woche sein könnte ;)). Was wir dann wo, wie machen und wie lange wir an den einzelnen Orten bleiben, werden wir dann auf dem Weg herausfinden.

Lass dich über neue Beiträge benachrichtigen

Deine E-Mail Adresse wird lediglich dafür verwendet dich über neue Beiträge zu informieren. Falls du das irgendwann nicht mehr möchtest, findest du in jeder Mail einen Abmelde-Link.

And then came you – Jetzt auf amazon erhältlich


And then came you

Neue Beiträge

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.