Wenn du mehr findest, als du gesucht hast

Vor zwei Jahren bin ich „Ausversehen“ in Townsville gelandet. „Ausversehen“ da ich dort eigentlich gar nicht stoppen wollte. Uneigentlich hatte mich Nadi aber ruckartig verlassen (Und schwupps war sie weg), so dass mein „Plan“ kurzfristig umgeworfen wurde.

Und das kam so: Nachdem Nadi und ich fast zwei Monate der Sonne von Melbourne nach Perth gefolgt und dann die Ostküste hoch sind, war der Plan für ihre letzten Tage, dass wir diese gemeinsam in Cairns verbringen, bevor sie dann zurück nach Deutschland fliegt und ich in Palm Cove „überwintere“. Der Ort, an dem Nancy bereits einen tollen „Winter“ mit Temperaturen um die 20 – 25 Grad verbracht hatte (was auch der Grund ist, warum ich das nicht wirklich Winter nennen kann). Aber naja, wie das so ist, mit mir und dem Planen, erstens kommt es anders und zweitens als man denkt ;).

Und so kam es, dass Nadi – da es in Cairns regnete – kurzerhand nach Darwin geflogen ist, da sie ihre letzten Tage in der Sonne verbringen wollte (was nur allzu verständlich war). Da ich aber keine 500 Dollar für einen Flug und dann vermutlich den selben Preis für zurück ausgeben wollte, habe ich meinen Bus nach Cairns storniert und ihn nur bis zur Hälfte – bis nach Townsville – gebucht. Naja und der Rest ist Geschichte. Anstatt nur ein paar Tage zu bleiben, um den Regen dort oben abziehen zu lassen, habe ich an einer Fitness Challenge teilgenommen und einen wunderschönen „Winter“ dort verbracht (der leider besser ist, als unser Sommer – auch wenn ich über den Mai gerade nicht meckern kann).

Und warum erzähle ich euch das? In ein bisschen mehr als einen Monat werde ich nach Townsville zurückkehren. Untermieter ist bereits gefunden, auf Arbeit alles geklärt, so dass nur noch Visum beantragt und Flug gebucht werden muss :D.

Auf dem Laufenden bleiben

Mit der Eintragung deiner E-Mail-Adresse wird diese bei mir gespeichert und für die Benachrichtigung über neue Blogposts verwendet. Klingt logisch, muss nach DSGVO aber explizit erwähnt werden. Falls du irgendwann einmal keine Mails mehr erhalten möchtest, findest du einen Abbestelllink in jeder E-Mail.

And then came you – Jetzt auf Amazon erhältlich


And then came you

Neueste Beiträge

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.